Weihnachtsbaum 2019

Weihnachtsbaum aufstellen 2019 – mit Tipps und Tricks

Heute haben wir den Weihnachtsbaum aufgestellt. Da geschieht bei uns immer erst ganz kurz vor Weihnachten, oft auch erst an Heiligabend. Bäume, die schon den ganzen Advent im Zimmer stehen sind nicht unser Ding. Gekauft habe wir ihn schon vor zwei Wochen. Im Garten geparkt bleibt er dann ohne Probleme bis zum Fest frisch.

In diese Ecke kommt jedes Jahr der Baum. Dazu muss sie erst mal leer geräumt werden. Die Monstera hat den Platz an die andere Seite des Wohnzimmers gewechselt und der Tisch wird so lange in einem anderen Raum zwischen geparkt. Das Regal blieb erst mal hängen. Wir waren uns noch nicht ganz sicher ob es bleiben darf.

 

Weihnachtsbaum 2019

 

Jetzt zum Baum. Da steht er jetzt vom Netz befreit im Ständer. Früher war das jedes Mal ein Drama bis der Baum endlich gerade stand. Ich habe im Laufe der Jahrzehnte so einige Ständertypen ausprobiert. Mit  Schrauben oder nervigen Drahtseilen die zehn mal nachgespannt werden müssen und, die, dank Knicken, irgendwann auch nicht mehr richtig funktionierten. Zum Schluss blieb eine Modell namens “Galaktikus”. Einfacher kann man einen Baum nicht auf und gerade stellen. Später noch korrigieren ist auch mit einem Handgriff erledigt. Das entspannt jetzt schon seit einigen Jahren die Stimmung ganz gewaltig.

 

Weihnachtsbaum 2019

 

Jetzt die Lichterkette. Ja, echte Kerzen sind toll. Überall – aber nicht im Weihnachtsbaum. Zu umständlich und vor allen Dingen zu gefährlich. Daher haben wir solange ich denken kann elektrische Lichterketten. Aber auch die können ganz schön tückisch sein. Ich spreche jetzt nicht von der China-Billigware ohne TÜV und CE-Zeichen. Sondern vom Anbringen der Dinger. Zwei Tipps die die Prozedur entscheidend erleichtern:

1. Eine Außenlichterkette kaufen.
Die ist nicht wie die Innenlichterketten rund, was zu ordentlichen Komplikationen führt, sondern eine lange Schlange mit zwei Enden, die man ohne Probleme um den Baum schlingen kann.

2. Anschalten
Die angeschaltete Lichterkette kann man viel besser gleichmäßig im Baum verteilen, weil man einfach die Position durch das Licht viel besser sieht.

Wir haben seit ein paar Jahren eine LED-Lichterkette. Die darf, wegen ihres sehr geringen Stromverbrauchs, praktisch 24 Stunden an sein. Für konvertionelle Ketten ist eine Zeitschaltuhr prima. Man muss nicht dauernd unter den Baum krabbeln um den Stecker zu ziehen.

Zum Reinfummeln fange ich immer unten an. Und zwar an der Stelle wo die Zuleitung liegen muss. Aber bevor der Baum an seinen endgültigen Platz kommt. Denn jetzt komme ich noch von allen Seiten ran.

 

Weihnachtsbaum 2019

 

Nun ab in die Ecke. Das geht auf dem glatten Laminatboden einfach mit Schieben.

Steht! Perfekt! Wir haben uns übrigens entschieden das Regal hängen zu lassen. Wir finden die beiden passen gut zusammen.

 

Weihnachtsbaum 2019

 

Jetzt kommt endliche der schönste Teil – das Dekorieren. Ich hatte ein wenig Angst ich hätte zu wenig Baumschmuck produziert. Aber es reicht vollkommen aus.

 

Weihnachtsbaum 2019

 

Nur eine paar Socken habe ich noch gemacht. Einfach aus Stoff ausgeschnitten und immer zwei aufeinander geklebt. Oben noch einen Rand aus Teddyplüsch angeklebt – fertig.

 

Weihnachtsbaum 2019

 

Fast fertig. Nur der Stern an der Spitze fehlt noch.

 

Weihnachtsbaum 2019

 

Mit ein wenig Draht ist es ganz schnell befestigt. Jetzt noch die letzte LED der Kette auf die Mitte führen.

 

Weihnachtsbaum 2019

 

Und fertig ist unser Christbaum 2019.

 

Weihnachtsbaum 2019

 

Und einmal werden wir noch wach … dann ist Weihnachtstag.

 

Euch allen schöne, friedliche und entspannte Weihnachten.

 

 

Bis bald

                                       

 

 

3 thoughts on “Weihnachtsbaum aufstellen 2019 – mit Tipps und Tricks

  1. Sehr schön! Ich habe dieses Jahr den Stamm angebohrt, damit ich endlich den Dorn im Ständer nutzen kann. So steht der Baum dieses Jahr bombensicher! Das Gefriemel mit den Lichterketten ist auch so eine Sache. Ich habe zwei Ketten und fange immer mit der Mitte oben an. Ich bringe sich auch im angeschalteten Zustand an. Erleichtert die Sache doch sehr. Ich bin meist überrascht, dass ich es dann doch einigermaßen gleichmäßig hinbekomme. Die Dekosachen habe ich zum Teil schon sehr lange. Es gibt Kugeln, Holzfiguren und Selbstgebasteltes – ganz bunt. Für nächstes Jahr habe ich mir allerdings vorgenommen, einen Baum aus Ästen zu basteln zwecks der Nachhaltigkeit. Mal sehen, ob das klappt!
    Ich wünsche Dir schöne Weihnachtstage und alles Gute für das neue Jahr.
    Viele Grüße von
    Margit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.