Monstera Sämlinge

Winterkinder

Wer sagt, dass im Winter nichts wächst? Doch, es regt sich durchaus neues Leben. Vor allen Dingen auf einer kuschelig warmen Fensterbank.

Letztes Jahr hatte ich schon einmal meinen besonderen Brutkasten vorgestellt. Auch diesen Winter steht wieder so ein Kinderstubenkasten auf meiner Küchenfensterbank. Allerdings eine Nummer kleiner. Was fürs Backen nicht mehr geht, weil sich die Beschichtung löst, kann immer noch als Blumenkasten brauchbar sein.

Da ist im Herbst zuerst Basilikum aus den Tomatentöpfen eingezogen als es draußen zu kalt wurde. Das hat auch gut gehalten und so einige Gerichte verfeinert. An dessen Füßen steckte ich dann immer mal wieder Samen, die mir per Zufall in die Hände fielen, und die haben brav alle gekeimt.

Der Nachwuchs braucht jetzt aber neue Töpfe. Mehr Platz ist gefragt. Außerdem habe ich es, trotz aller Vorsicht, doch noch geschafft die Erde zu übergießen. Das Basilikum hat sich dann ziemlich schnell beschwert. Einige Pflanzen sind eingegangen. Die restlichen beiden sind vielleicht noch zu retten.

Und hier ist der Nachwuchs. Als erstes diese drei. Ihr erinnert euch sicher an die köstliche Frucht der Monstera, die ich euch vorgestellt habe. Darin waren ja auch einige Kerne. Drei davon habe ich in gesteckt, und das ist das Ergebnis. 100% Keimrate. Nicht schlecht. Kleine Ansätze für die nächsten Blätter sind auch schon gut sichtbar.

 

Monstera Sämlinge

 

Rechts daneben das Pflänzchen ist schon um ca. zwei Monate älter als die Monsterababies. Es ist ein Zitronenbaum. Naja, irgendwann mal. Im Kasten sah es so aus als wären zwei Zitronenkerne dicht nebeneinander gekeimt. Jetzt stellt sich heraus, dass es siamesische Zwillinge sind – sofern es das bei Pflanzen gibt. Zwei Sämlinge an der Basis zusammen gewachsen und jeder mit einer eigenen Pfahlwurzel ausgestattet.  Getrennt werden sie nicht. Sie dürfen zusammen bleiben.

 

Sämling Zitrone

 

Ab in neue Töpfe mit frischer Erde. Irgendwie fühlen sie sich an und sehen aus wie Flamingoblumen Anthurien. Da merkt man die Verwandtschaft der Aronstabgewächse Araceae.

 

Monstera Sämlinge

 

Monstera Sämlinge

 

Das überlebende Basilikum hat neue Erde bekommen. Kopf hoch! Das wird schon wieder. Und der freie Platz an der rechten Seite? Ist natürlich schon wieder in Gebrauch.

 

Pflanzkasten Anzucht

 

Ein kleiner Avocadokern wird jetzt bebrütet. Beim Discounter werden Avocados zu viert im Netz als “Kinderavocados” verkauft. Ob es eine kleinfrüchtige Sorte ist oder einfach sonst nicht verkaufsfähige zu kleine Früchte sind, ist mir nicht bekannt. Für mich alleine sind sie ideale Portionen, und aus dem kleinen Kern wird vielleicht mal ein kleiner Baum. Die Spitze ist jedenfalls schon ein gaaanz kleines bisschen gewachsen – glaube ich.

Und zur verbreiteten Annahme Avocadokerne würden nur speziell präpariert keimen:
Jetzt mal im Ernst. Hat schon mal jemand in der Natur Samen gepellt, mit Zahnstochern im Hintern auf Schnapsgläsern sitzen gesehen? Eben!

 

Avocadokern

 

 

Zum nächsten Kindergarten.

Das hier sind Wunderblumensämlinge Mirabilis jalapa. Unser Nachbar hat welche in einem Hochbeet am Zaun zwischen unseren Grundstücken. Im Herbst während einer längeren Regenperiode hatten seine Pflanzen ein paar der Samen zu mir rüber gekullert. Fünf Stück an der Zahl lagen in einer Pfütze. Ich habe sie natürlich sofort gerettet. Da ich nicht wusste wie lange sie schon im Wasser lagen, und ob sie womöglich schon angekeimt waren, habe ich sie nicht getrocknet sondern gleich in einem Topf mit Erde versenkt. Hat funktioniert. Auch hier eine Keimrate von 100%. Auch sie haben einzelne Töpfe bekommen. Nachdem sich ihre Wurzeln ein wenig in der neuen Umgebung eingewöhnt habe werde ich sie ins frostfreie Gewächshaus umquartieren. Dort bekommen sie viel mehr Licht. Sie sind doch ein wenig langbeinig geworden. Egal. Hauptsache sie überleben. Und ich bin schon sehr auf die Blütenfarben gespannt (in der Hoffnung, dass wenig Gelb dabei ist), denn der Nachbar hatte eine Mischung aus Gelb, Rosé, Pink und Weiß.

 

Sämlinge Wunderblume Mirabilis

 

Leider völlig misslungen ist die Aussaat der Curuba oder Bananenpassionsfrucht. Zwar sind sie auch willig gekeimt, aber die Sämlinge sind unter der Schwarzbeinigkeit zusammen gebrochen.

Ich habe aber noch Samen. Einen neuen Versuch werde ich in ein paar Wochen riskieren, wenn die Tage länger sind.

 

 

Jetzt stehen all einträchtig beieinander auf der Fensterbank und warten, wie ich, auf den nächsten Sommer. Oder zumindest auf mehr Wärme und Licht.

 

Sämlinge auf der Fensterbank.

 

 

Bleibt mir für heute nur euch allen einen guten Rutsch zu wünschen und alles erdenklich Gute für das Jahr

 

 

2020

 

 

Bis bald

                                       

3 thoughts on “Winterkinder

  1. Hallo Claudia,
    bei den Monstera-Samen hätte ich auch nicht widerstehen können. Super, dass es so gut geklappt hat! Noch sehen sie aus wie Efeutute, die Löcher in den Blättern kann man wohl so jung noch nicht gebrauchen.
    Ich wünsche dir ein schönes neues Jahr 2020!
    VG
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.