Kurz vor der Kälte und das Doppelte Kirschlein.

Für die nächsten drei Tage ist eisige Kälte, teils mit Nachtfrösten und sogar mir Schneeregen bis in die Täler gemeldet. Klingt für kölner Verhältnisse wie Januar. Fühlt sich für mich an wie Januar, und ist gefährlich. Nicht nur für optimistische Autofahrer, die schon wieder die Sommerreifen aufgezogen haben, sondern auch für die Beete. Denn in denen stehen schon in vielen Gärten Pflanzen, die dort eigentlich noch gar nicht zu suchen haben.

Libellenlarve Mosaikjungfer

Teichleben

Letzte Woche war die Reinigung des größeren Teichs fällig. Der Winterdreck musste auch hier weichen. Im Gegensatz zu Bachlauf und kleinem Teich war hier allerdings jede Menge los. Entsprechend lange dauerte die Aktion.

Frühlingsrundgang und neue Pflanzen

Gestern war ich auf dem großen Flohmarkt, der hier in der Nähe im Autokino. Der findet jeden Freitag statt und ist im Winter eher öde. Gestern war er aber wieder gut bestückt. Neben einigen anderen Einkäufen – wie Material für meine Shops – habe ich natürlich auch vor den Blumenständen nicht halt gemacht.

Hochbeet Einkaufswagen

Rolling Erdbeerbeet

Vorgeschichte: In der Nähe stand wochenlang ein Einkaufswagen eines Supermarktes. Mal mitten auf der Fahrbahn, mal bei Müllcontainern, dann zwischen parkenden Autos, dann vor unserem Eingang. Ich schob ihn zurück zu den Müllcontainern, am nächsten Tag stand er vor unserer Hecke. So ging das über Wochen.

Beetprobleme

Im letzten Jahr hatte ich massive Probleme mit zwei Beeten im Küchengarten. Ein Grundbeet und eines der Hochbeete verweigerten den Ertrag. So was geht in einem kleinen Garten, wo Platz sowieso Mangelware ist und eher Gummibeete benötigt würden, gar nicht.

Wildlife Gardening – Ein Buchtipp

Werbung

Wildlife Gardening – Klingt im ersten Moment als soll man irgendwo im tiefsten Dschungel einen Garten zum Überleben anlegen, für den Fall, dass es eine mal in die “grüne Hölle” verschlägt. Weit gefehlt. Wildlife findet im eigenen Garten statt. Man muss es nur (zu)lassen. Und vom Lassen können handelt dieses Buch.

Frühlingsanfang 2019

Heute ist Frühlingsanfang – na, jedenfalls kalendarisch. Was ja prinzipiell nicht viel zu sagen hat. Denn ich mache das eher sensorisch fest. Wenn es wie Frühling aussieht, sich wie Frühling anfühlt und nicht zuletzt wie Frühling duftet, dann ist Frühling. Und das tut es seit gestern wieder.