Frühlingsanfang 2019

Heute ist Frühlingsanfang – na, jedenfalls kalendarisch. Was ja prinzipiell nicht viel zu sagen hat. Denn ich mache das eher sensorisch fest. Wenn es wie Frühling aussieht, sich wie Frühling anfühlt und nicht zuletzt wie Frühling duftet, dann ist Frühling. Und das tut es seit gestern wieder.

Hausbesetzer im Elsternnest

Gleich gegenüber in der großen Birke entdeckte ich vor drei Tagen einen kleinen Haufen Gestrüpp in einer Astgabel. Der konnte nicht zufällig dort gelandet sein. Also die Kamera mit Teleobjektiv geholt und geschaut was da abgeht.

Botanische und gärtnerische Irrtümer und Märchen 1.2 – Update!

Es gibt eine vermutlich unendliche Menge an Irrtümern, falschen Überlieferungen und Märchen bezüglich allem was mit Pflanzen, Natur und Garten zu tun hat. Da wird so vieles geglaubt und im Brustton der Überzeugung weiter gegeben, dass man schreien könnte, und manchmal wird es sogar gefährlich. Jede Menge Aberglauben der nicht aus zu rotten ist – selbst bei ansonsten vernunftbezogen Menschen.

Terrasse putzen

Werbung

Die warmen Temperaturen und vor allen Dingen die Sonne treiben uns aus dem Haus an die frische Luft. Herbst und  Winter haben aber draußen seine Spuren hinterlassen. So richtig gemütlich ist es also logischerweise noch nicht. Großreinemachen ist angesagt.

Schneeglöckchen

Schneeglöckchen – es gibt kaum einen Garten ohne. Auch wild kommen sie bei uns vor. Das Schneeglöckchen stammt ursprünglich aus dem Kaukasus, Mittel- und Osteuropa bis nach Asien. Aber das  zarte, kleine Galanthus nivalis ist auch bei uns schon seit langer Zeit heimisch geworden, nachdem es seinen Siegeszug von England aus – woher auch sonst – angetreten hat. Dort wurde es schon 1770 beschrieben.

Praxistipp: Keimst du noch?

Jedes Jahr im Winter, spätestens im Frühjahr ist die Samensichtung fällig. Fast jeder der einen Garten hat, hat auch eine Samenkiste. Mehr oder weniger groß dimensioniert sammelt sich da im Laufe der Jahre so einiges an. Meistens viel zu viel.