Sauerkraut

Ihr erinnert euch vielleicht an diesen riesigen Filderkrautkopf den ich schon mal gezeigt habe.

P1040324_1600x1600_1000KB

Inzwischen habe ich ihn geschlachtet. Nach dem Putzen blieben 3 Kg Kohl der zu verarbeiten war. Da der TK-Schrank inzwischen aus allen Nähten platzt, habe ich Sauerkraut daraus gemacht. Und zwar die einfache Methode für Leute ohne Steinguttopf und anderes Equipment der besonderen Art. Nämlich in Schraubgläsern.

Wie das geht erkläre ich hier:

Sauerkraut im Glas vergoren

 

2 thoughts on “Sauerkraut

  1. Hallo,
    das ist ein total praktisches Rezept. Vielen Dank für die Vorstellung. Die Gläser schauen appetitlich aus.
    Oft habe ich Weißkraut übrig, wenn ich im Hofladen einen großen Kopf davon kaufe. Vielleicht kaufe ich das nächste Mal zwei Krautköpfe und versuche mich auch einmal im Herstellen von Sauerkraut.
    Wir essen Sauerkraut sehr gerne und es kommt im Winter häufig auf den Tisch.
    Liebe Grüße von Ingrid

    • Hallo Ingrid,

      ich bin gespannt wie es wird. Mit einer ähnlichen Methode habe ich schon einmal “Rheinische Saure Bohnen” gemacht. Das war sehr gut. Dann dürfte das hier auch was werden.
      Das man unterschiedlich große bedarfsgerechte Portionen machen kann, finde ich sehr praktisch.
      Dann wünsche ich dir schon mal gutes Gelingen.

      Ach ja: Falls du noch kleine Gurken hast, kannst du sie mit dazwischen stecken. Daraus werden dann Salzgurken.

      Grüße
      Claudia

Comments are closed.