Mülltonnen verstecken

Wir kennen das Problem wahrscheinlich alle. Die leidigen Mülltonnen.

Sie werden gebraucht, sind aber potthässlich. Da wir in Köln inzwischen vier von diesen Ungetümen haben, machen die in kleinen Gärten echte Probleme. Ich habe schon lange nach einer Möglichkeit gesucht sie zu verstecken ohne wahnsinnige Mengen Geld für spezielle Boxen auszugeben. Viel Platz sollte das ganze auch nicht einnehmen.

Im Winter konnte ich mir für gerade mal 7 Euro einen Eisenparavent bei Ebay ersteigern. Die Stoffbahnen habe ich abgenommen und durch Rankdrähte ersetzt. Danach wurden die Beine im Boden eingegraben. Da das letzte Segment abgewinkelt ist, steht er bombenfest und gerade. In die so entstandene Nische passen bequem die vier Tonnen und sind gut zugänglich.

DSCF3976_1600x1600_1000KB

Noch ein paar Gehwegplatten und man kommt trockenen Fußes auch bei Regen und Schnee zur Müllentsorgung. An den Paravent habe ich kürzlich eine sehr hübsch gezeichnete Efeusorte gepflanzt. Ich bin nicht so der Efeufan, aber es ist immergrün und verdeckt mir die Tonnen auch im Winter.

DSCF3979_1600x1600_1000KB

Da es aber noch ein, zwei Jahre brauchen wird bis alles zugewachsen ist, werde ich Kästen davor stellen und über diesen Sommer Feuerbohnen hoch ranken lassen. Das sieht hübsch aus und bringt auch noch eine Ernte. Über den Winter hingen an den oberen Ornamenten Haken mit Meisenknödeln. Die Vögel hat es gefreut und mich auch, wenn ich vom Wohnzimmerfenster aus die Piepmätze beobachten konnte. Da war ordentlich was los.

DSCF3352_600x600_100KB