Hanfpalmenblüte

Hanfpalmenblüten

Es war der 20. April als ich auf der Terrasse saß und den Blick über die Pflanzen schweifen ließ. Dann blieb mein Blick an etwas seltsamen hängen. Was zum Henker hängt da in der Hanfpalme?

Hanfpalmenblüte

Näher ran … noch näher. Ich glaube es nicht. Das sind Blütenknospen! Und gleich mehrere. Drei Hanfpalmenblüten hübsch auf einer Höhe im Halbkreis aufgereiht.

Das ist nicht nur Premiere, sondern auch spannend. Denn bisher wusste ich nicht, ob ich eine Dame oder einen Herren in meinem Garten stehen habe. Das Geschlecht der Chinesische Hanfpalmen Trachycarpus fortunei ist nämlich erst erkennbar, wenn sie blüht. Das dauert so ca. zehn Jahre. Ich weiß nicht mehr genau wann ich diese hier gepflanzt habe, aber das kommt zeitlich so ungefähr hin.

Jedenfalls komme ich des Rätsels Lösung mit jedem Tag ein bisschen näher. Wobei Hanfpalmen auch nicht gerade Sprinter sind, was das Öffnen der Blüten betrifft.

Am 30. April ragten die Knospen schon ein ganzes Stück aus dem Stamm, waren aber immer noch fest geschlossen.

Hanfpalmenblüte

Bis zum 08. Mai musste ich warten, um das erste Stück des Blütenstands unter dem Hüllblatt zu sehen.

Hanfpalmenblüte

Auf den ersten Blick erinnert es fast entfernt ein wenig an Fischrogen mit all den kleinen Perlen.

Hanfpalmenblüte

Hanfpalmen sind zweihäusig getrenntgeschlechtlich. Es gibt also männliche und weibliche Pflanzen. Um an Früchte zu kommen braucht man – logisch – beide. Und das ist ein Problem. Denn wenn frühestens nach ca. zehn Jahren klar ist, welches Geschlecht denn die eigene Palme hat, kann man auch erst nach zehn Jahren einen passenden Partner suchen. Doof so lange zu warten.


Man kann natürlich dann das andere Geschlecht in Form eines erwachsenen und somit blühfähigen Exemplars kaufen. Exakt dann, wenn diese Pflanze tatsächlich blüht, um ganz sicher zu sein. Dann sind 700€ aber durchaus normal.

Die Alternative wäre gleich einen kleinen Wald aus mehreren Exemplaren zu pflanzen. Eine wird dann schon passen. Aber den Platz muss man erst mal haben. Für mich war/ist das jedenfalls alles keine Lösung. Somit muss ich leider auf Früchte verzichten. Dabei sind diese sogar essbar uns sollen ganz gut schmecken. Naja ,”ganz gut” ist für mich jetzt nicht sooo der Anreiz. Obwohl – neugierig wäre ich ja schon. Aber weiter zu meiner Palme.

Wieder einige Tage später sah es dann so aus.

DOWNTON ABBEY - TEATIME.

Inzwischen sind die Blüten ganz geöffnet. Und somit ist auch das Rätsel gelöst. In meinem Garten steht ganz eindeutig eine Dame.

Hanfpalmenblüte

Die weiblichen Blütenstände sind eher dünn, von grünliche-gelber Farbe und produzieren keinen Nektar. Das heißt sie sind für Insekten leider völlig uninteressant.

Männlicher Blüten sind dagegen dicker, puscheliger und von leuchtend goldgelber Farbe. Sie produzieren nicht nur Nektar, sondern auch die zur Betäubung nötigen Pollen. Die werden dann per Wind zur weiblichen Palme transportiert. Falls also in der Nachbarschaft noch irgendwo eine männliche Palme stehen sollte, ist die Hoffnung auf Früchte vielleicht doch noch nicht ganz begraben.

Foto: Hans Braxmeier über: https://bit.ly/3lvBlU6

Aber bleiben wir bei meiner Mme Palme. Auch wenn sie unscheinbarer und umständehalber nicht sehr produktiv ist, so sind die Blütenstände doch sehenswert. Daher bleiben sie auch dran. Es wird nämlich manchmal empfohlen, die Blütenstände zu entfernen, damit mehr Kraft in das Wachstum der Palme selbst geht. Aber ich finde la Palme kräftig genug. Und Madame hat das Recht sich zu schmücken.

Bis bald

                                                   

2 thoughts on “Hanfpalmenblüten

  1. Hallo Claudia,
    deine Palmendame ist ja wirklich schon ein stattliches Exemplar und die Blüten sehen toll aus! Palmen geben dem Garten so ein tolles mediterranes Flair. Bei uns ist es ihnen definitiv zu rau und Platz zum Überwintern haben wir für so große Pflanzen nicht. Bleibt mir zu bestaunen, was du alles in deinem Garten hast – du hast ja im letzten Post schon so tolle Schätze gezeigt!
    Ich hoffe, du bleibst von den Unwettern verschont und wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Susanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.