Gemüse-Hackfleisch-Kuchen Rezept

Gemüse-Hackfleisch-Kuchen Rezept

Mal was ganz Anderes und auch für Gäste ist dieser leckere Gemüsekuchen mit Hackfleisch prima. Den gab es bei uns vorgestern zum Abendessen. Ausschlaggebend war der Rosenkohl in meinem Gemüsegarten, denn ich brauchte große Blätter um eine Springform damit auszukleiden. Jetzt wird wohl der ein oder andere denken ich habe ‘nen Knall. Große Blätter und dann ausgerechnet Rosenkohl? Doch Rosenkohl.

Geht aber nur mit dem aus dem Garten, denn oben an der spazierstockartigen Pflanze bildet sich ein großer, wenn auch lockerer, Kohlkopf. Der wird normalerweise beizeiten ausgebrochen, damit die Kraft in die Röschen geht. Hab’ ich aber vergessen. Also ab in die Küche damit. Aber keine Angst es ist kein Rosenkohlkopf nötig fürs Rezept. Wirsing, Mangold, Weißkohl, Kohlrabiblätter sogar große Spinatblätter tun es genauso.

Das Rezept ist für eine kleine Springform von 17-18 cm Durchmesser berechnet. Das reicht für 3 -4 Personen mit einem Salat dazu. Für größere Mengen einfach eine große Springform nehmen und die Zutaten verdoppeln.

 

Was man noch braucht:

– 2 große Tassen gekochter Reis
– 300 g Hackfleisch (Sorte nach Geschmack. Gemischt, Rind, Lamm, vegetarisches – geht alles.)
– 1 große Zwiebel
– 1 große Spitzpaprika rot
– 1 Große Möhre
– 3 Knoblauchzehen
– 1 EL. Tomatenmark (am besten schmeckt das türkische, es hat auch weniger Säure)
– 3 EL. Tomatenketshup
– Salz, Pfeffer, 1 gehäufter Tl. Kreuzkümmel, etwas Chili nach Geschmack, Olivenöl
– 1 Ei
– je ein EL. Petersilie und Basilikum

 

Zuerst den Reis nach Anleitung kochen. Er soll nicht zu weich sein. Dann die Kohlblätter putzen und waschen. Diese in Salzwasser blanchieren. Festere und zartere Blätter getrennt, damit nichts verkocht.

 

Gemüse-Hackfleisch-Kuchen RezeptGemüse-Hackfleisch-Kuchen Rezept

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und eine gefettete Springform damit auskleiden.

 

Gemüse-Hackfleisch-Kuchen Rezept

 

 

 

Nun zur Füllung.:

Paprika, Möhren und Zwiebeln in Würfel schneiden. Den Knoblauch hacken.

 

Gemüse-Hackfleisch-Kuchen Rezept

 

Das Hackfleisch in Olivenöl leicht braun anbraten. Paprika und Möhren zugeben und zwei Minuten mitbraten. Nun noch die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben und glasig werden lassen.  Das Tomatenmark einrühren und kurz mitschmoren.

 

Gemüse-Hackfleisch-Kuchen Rezept

 

Die Mischung in eine Schüssel umfüllen.

Nun den Reis, die Gewürze und gehackten Kräuter, Salz, Pfeffer und Ketchup darunter mischen. Das Ei gut verquirlen und sehr gut unter die Masse mischen. Es soll die Hack-Reis-Mischung binden und nicht zu Rühreiflocken werden.

 

Gemüse-Hackfleisch-Kuchen Rezept

 

Jetzt wird geschichtet. Immer abwechselnd Kohlblätter und Füllung in die Form bis diese bis oben gefüllt ist. Dabei ein paar große Blätter zurücklegen. Die bilden den Abschluss. Die Blätter die am Rand überstehen nach innen klappen und die großen darüber legen. So kann keine Masse entkommen wenn der Kuchen später gestürzt wird. Ein ganz großes Blatt als Abdeckung darüber legen.

 

Gemüse-Hackfleisch-Kuchen RezeptGemüse-Hackfleisch-Kuchen Rezept

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Kuchen bei 175°C Heißluft ca 45 Minuten Backen. Das Obere Blatt trocknet dabei aus und wird später einfach abgenommen.

Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen, damit er abbindet. Das trockene Deckblatt abnehmen. Nun mit einem Messer am Rand entlang fahren und den  Kuchen auf eine Platte stürzen, indem man sie auf die Form legt und das Ganze mit Schwung dreht. Nun noch den Springformrand abnehmen. Fertig. Sieht doch toll aus, oder?

 

Gemüse-Hackfleisch-Kuchen Rezept

 

Dazu passt eine Tomaten- oder Paprikasoße und eine Schüssel Blattsalat. Auch ein Joghurtdip mit Dill oder Tzatziki sind lecker dazu.

 

Gemüse-Hackfleisch-Kuchen Rezept

 

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

 

 

Druckversion.: Gemüsekuchen

 

 

 

Bis bald

                                       

 

 

 

 

 

 

 

One thought on “Gemüse-Hackfleisch-Kuchen Rezept

  1. Oh, das sieht ja lecker aus! Bei uns gibt es jetzt immer öfter fleischlose Gerichte. Da ich Gemüse liebe, ist das überhaupt kein Problem. Dieses Rezept werde ich mir gleich mal abspeichern!
    Viele Grüße von
    Margit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.