Esstischlampe Makeover

Über unserem Esstisch hing schon seit vielen Jahren ein Kronleuchter. 80 cm Chrom behängt mit unzähligen Echtglasprismen. Damals ein wirklich hippes Stück und nicht gerade billig.

Wie das mit hippen Teilen so ist, hat sich hipp schon längst erledigt. Das ist für mich prinzipiell erst mal kein Kriterium um etwas auszusortieren, aber ich habe mich inzwischen wirklich satt gesehen. Von den elenden Putzorgien mal ganz abgesehen. Wer so einen Kronleuchter nach einem ausgiebigen Racletteessen vom Fettdunst befreit hat, weiß was ich meine.

 

Esstischlampe Makeover Upcicling

 

Inzwischen liebe ich puristische Leuchten im Industriedesign. Die sind momentan bei den einschlägigen Interiordesign-Läden genau so häufig wie teuer. Vorteil ist jedoch, dass man mit ein wenig Geschick ganz viel selber machen kann. Und das ist für mich natürlich ein gefundenes Fressen.

Erst mal wurden die Prismen abgenommen und in die Spülmaschine gehängt. Ja, das geht mit Echtglas durchaus. Das habe ich in einem Anfall von putzfrustriertem Fatalismus (Entweder die überleben das oder Pech.) vor ein paar Jahren ausprobiert und es funktionierte wunderbar. Man muss sie nur außen so an den oberen Korb hängen, dass sie den Sprüharm nicht blockieren. Jetzt liegen sie schön sauber in einer Kiste verstaut im Keller – man weiß ja nie.

Dann habe ich den Rest der Lampe gründlich mit Fettreiniger gesäubert. Es folgten zwei Anstriche mit Acrylllack in Schwarz. Theoretisch kann man auch Sprühlacke verwenden. Dafür hätte ich die Lampe aber abnehmen müssen, was mir in diesem Fall zu umständlich war. Es ging auch so ohne Schwierigkeiten.

 

Esstischlampe Makeover Upcicling

 

Was jetzt aber total doof aussah waren die Hallogen-Kerzenbirnen. Die kleinen Stromfresserchen sind weder optisch noch ökologisch sinnvoll. LED-Glühbirnen mussten her. Die hübschen Edison-Modelle bitte. Hier gibt es allerdings einen Haken. Alle Retro-Birnen, die gut aussehen, haben einen E27-Sockel. Für E14 herrscht Wüste. Dann hätte ich gleich die alten lassen können. Aber es gibt Abhilfe in Form von Adaptern. Praktischerweise auch im Fünferpack online. Die werden einfach zwischen geschraubt.

 

Esstischlampe Makeover Upcicling

 

Es gibt sie jedoch fast ausschließlich in Weiß. Schwarz ist extrem rar und gleich um ein Mehrfaches teurer. Macht aber nichts. Farbe ist ja noch da. Auch hier waren zwei Anstriche nötig. Aber dafür passt es jetzt auch optisch nahtlos.

 

Esstischlampe Makeover Upcicling

 

Ich finde die Adapter unterstützen sogar noch mal den Stil. Die Oberfläche erinnert nun altes Gusseisen.

 

Esstischlampe Makeover Upcicling

 

Fehlten nur noch die neuen Glühbirnen. Es sieht hübsch aus verschiedene Formen zu mischen. Ich wollte es optisch ruhiger und habe mich für fünf Stück in Tropfenform entschieden. Die wurden am nächsten Tag geliefert. Fertig!

 

Esstischlampe Makeover Upcicling

 

Esstischlampe Makeover Upcicling

 

Jetzt hieß es nur noch zu warten, dass es dunkel wird. Sehr schön, genau so sollte es aussehen.

 

Esstischlampe Makeover Upcicling

 

Und weil ich meine “Neue” so schön finde, gährt in meinem Hirn schon ein Makeover der Strahlerleiste in der Küche. Es gibt auch Adapter von GU10 zu E27.

 

 

Bis bald

                                       

 

2 thoughts on “Esstischlampe Makeover

  1. Wie cool ist das denn! Ich mag es ja auch lieber puristisch! Das gefällt mir ausnehmend gut. Dass es da Adapter gibt ist ja genial.
    Viele Grüße von
    Margit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.