Herbstdeko Drahtblätter DIY

Drahtblätter Skulpturen Herbstdeko DIY

Der Herbst naht mit riesigen Schritten. Auch wenn die nächsten Tagen sogar noch einmal richtig heiß werden sollen,  halten wir uns jetzt wieder zunehmend mehr drinnen auf. Entsprechend gibt es bei den meisten von uns ein kleines Makeover in Sachen Deko. Neben Kürbissen sind Blätter so ganz typisch für die Herbstdeko. Ich will euch daher welche zeigen, die mal ganz anders sind als das typische bunte Herbstlaub. Aber dafür edel und ganz einfach herzustellen.

 

Herbstdeko Drahtblätter DIY

 

Ihr braucht nicht viel dazu.

  • Etwas dickeren Draht der leicht zu formen ist. Ich habe 3 mm Aludraht genommen.
  • Einfacher Blumendraht
  • Holzklötze oder kleine Astscheiben als Sockel
  • 3 mm Holzbohrer
  • Zange, Seitenschneider

eventuell:
Schleifpapier, Sprühlack

 

 

 

 

 

Die Blätter werden aus dem Aludraht gebogen. Das habe ich Freihand gemacht. Wer möchte kann sich auch aus dem Internet eine Schablone suchen und ausdrucken. Dann einfach an den Linien entlang den Draht biegen. Aludraht ist ganz weich und braucht kaum Werkzeug zur Bearbeitung. Kann daher auch sehr gut korrigiert werden wenn man sich mal “verbogen” hat. Aber immer am Anfang und am Ende jeweils ein ca. 6 -7  cm langes Stück geraden Draht stehen lassen. Das sind die Füße mit denen die Blätter später im Sockel befestigt werden. Meine Blätter haben eine Länge von ca. 20 – 22 cm ohne Stiel gemessen.

 

 

Mit dem Blumendraht werden jetzt die Blattadern eingearbeitet. Hierfür ist eine Flachzange gut, um damit die Drahtenden glatt um den Aludraht zu drehen. Abstehende Enden sind gefährlich für die Finger und obendrein unschön. Zuerst längst eine Mittelrippe einziehen. Mit dieser werden auch gleich die unteren Drahtenden zusammen gefasst. Aber nicht zu eng. Ein paar Millimeter Spiel sollte zwischen den Enden bleiben sonst passen sie später nicht in den Sockel.

 

 

Nun kommen die Seitenrippen dran. Dabei den Draht immer einmal um die Mittelrippe drehen. Das stabilisiert das ganze.

 

 

So sieht das fertige Blatt aus.

 

 

Nun habe ich die Blätter mit mattschwarzem Sprühlack lackiert. Das hat neben der einheitlichen Farbe den Vorteil, dass der Lack die Drahtenden miteinander verklebt und somit das Blatt noch einmal stabilisiert. Ich benutze übrigens sehr gerne Autolack. Den gibt es zu humanen Preisen in einer unendlichen Farbpalette und in Metallicvariationen. Außerdem haben Autolacke üblicherweise sehr gute Sprühköpfe. Wer farblich passenden Draht oder z.B. schönen Kupferdraht verwendet hat, kann die Blätter natürlich auch unlackiert lassen.

 

 

Nun zu den Sockeln. Die Holzklötze (ca. 7 cm Kantenlänge), die ich verwendet habe, lagen noch im Gartenhaus herum. Sie sind von einer Einmalpalette übrig. Da sie aber nicht wie bei Europaletten aus Pressspan sondern aus Massivholz sind, fand ich sie zu schade zum Wegwerfen. Allerdings musste ich sie rundherum schleifen. Ihr könnt natürlich auch anderes Holz verwenden. Dickere Bretter gehen ebenso wie Astscheiben oder Abschnitte von Balken. Oder für die ganz edle Version Steine. Da ist dann aber das Bohren schwieriger.

In die Klötze werden jetzt zwei Löcher in der Dicke des Drahtes mit wenigen Millimeter Abstand gebohrt. So, dass die beiden Drahtenden gerade hinein gesteckt werden können.

 

 

Nun die Enden noch mal auf eine Höhe schneiden und in die Löcher stecken. Sollten die Drähte zu locker sitzen kann man einen kleinen Tropfen Alleskleber oder Holzleim in die Löcher geben. Am Ende haben meine Blätter eine Gesamthöhe von ca. 33 – 34 cm.

 

Fertig!

 

Herbstdeko Drahtblätter DIY

Herbstdeko Drahtblätter DIY

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besonders hübsch sehen die Blätter aus wenn sie vor einem Hintergrund stehen. Aber auch als Silhouette in einem Fenster oder in Kombi mit anderen hübschen Dingen und Kerzen auf einem Tablett.

 

 

 

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Bis bald

                                       

 

 

7 thoughts on “Drahtblätter Skulpturen Herbstdeko DIY

  1. Hallo Claudia,
    das sieht echt cool aus. Ob ich das so schön rund biegen könnte? Habe Mal ein kleines Segelschiff aus Draht gebogen, also nur das Segel, das untere Ende wurde um eine Stein gebogen, der war das eigentliche Schiff. Schwimmt wie ein Stein…
    Viele Grüße
    Elke

    • Hallo Elke,
      “Ob ich das so schön rund biegen könnte?” Na klar. Das geht wirklich ganz leicht mit Aludraht.
      “Schwimmt wie ein Stein…” Hahaaa! Unsinkbar wie die Titanik. Vielleicht mal mit Holz versuchen.
      Viele Grüße
      Claudia

  2. Hallo Claudia,
    coole Idee. Mir gefällt besonders das Blatt neben dem Kunstdruck auf dem Regal. Sieht toll aus!
    Liebe Grüße,
    Krümel

  3. Die Blätter passen genau zum Herbst, anstatt sie einzufärben sieht man nur noch die Silhouette und einig Adern. Es sieht leer aus, und doch total cool. ich stell mir gerade vor wie es aussehen würde wenn solche Blätter an Laubbäumen im Winter hängen. Lauter durchsichtige Blätter in verschiedenen Farben.

  4. Liebe Claudia,
    tolle Idee. Diese Klötze aus Einmalpaletten kenne ich auch. Früher habe ich diese Paletten immer aus der Firma mitgenommen, um sie zu verbrennen.
    Ich wünsche Dir nochmals eine schöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.