Der vielleicht letzte Sommertag

Heute war noch mal ein wunderschöner, strahlender Sommertag mit 27°C.

Die Taube fühlte sich noch wohl…

P1040643_1600x1600_1000KB

…aber die Dohle hat wohl schon geahnt was da kommt.

P1040645_1600x1600_1000KB

Nämlich ein Gewitter mit ein “wenig” Regen.

P1040676_1600x1600_1000KB

Damit gingen dummerweise auch die Temperaturen schlagartig in den Keller. Jetzt sind es nur noch 19°C. Dagegen hilft jetzt erst mal ein warmer, trockener Platz am PC, eine Strickjacke und das hier: Einer der wenigen Tees die ich wirklich gerne mag – frische Zironenverbene aus dem Garten. Lecker!

P1040678_1600x1600_1000KB

Ein Foto von den Alpenveilchen am Küchenfenster bin ich noch schuldig. Voilá, hier sind sie:

P1040680_1600x1600_1000KB

Diese Knallerfarben finde ich im Herbst und bis in den Winter toll. Besonders im tristen, grauen November darf es krachen. Das macht dann gleich bessere Laune. Die, seit ein paar Jahren im Herbst in ziemlich jedem Blumenladen und Gartencenter erhältlichen, kleinen Alpenveilchen Cyclamen persicum ‘Patio’ sind hart bis knapp unterhalb der Frostgrenze. Bei mir standen schon mal die Blüten im Schnee ohne Schaden zu nehmen. Deshalb mag ich nicht mehr auf sie verzichten. Bei Frösten unter 4-5°C gehen sie allerdings den Weg allen Irdischen. In Köln passiert das aber meistens erst im Januar/Februar.

Der alte Bierkasten hat heute die erste Deko bekommen. Mein Mann hatte noch drei leere Bierflaschen mit Bügelverschluss im Keller stehen. Perfekt! Etiketten runter und ab nach draußen. Auch ein Sempervivum hat Einzug gehalten. Sicher werden noch einige Fundstücke folgen.

P1040668_1600x1600_1000KB

Apropos Fundstücke. Beim Kramen im Gartenhaus ist mir ein Beutel mit vergessenen Steckzwiebeln in die Hände gefallen. Was mach ich jetzt bloß damit. Sie haben schon ausgetrieben. Im Beet wird das nix mehr. Aber was dann? Keine Ahnung.

P1040684_1600x1600_1000KB

Auf dem Wochenmarkt habe ich heute Vormittag auch noch einen Fund gemacht. Neben ein paar Salatjungpflanzen, um den Platz im Hochbeet zu füllen den die Buschbohnen geräumt haben, ein Zebragras Miscanthus sinensis zebrinus für 1,- €. Wer kann dazu schon nein sagen.

P1040658_1600x1600_1000KB