Wer will Sterne sehen?

Wer noch ganz schnell für seine weihnachtliche Dekoration ein paar Sterne sehen will, kann sie ruckzuck selber machen.

Dazu sind lediglich 6-7 Butterbrottüten aus dem nächsten Supermarkt, Kleber und ein Stück Schnur zum Aufhängen vonnöten.

P1060554_1600x1600_1000KB

Erst mal werden oben an der offenen Seite die Ecken abgeschnitten. Dazu kann man mehrere Tüten aufeinander legen.

P1060556_1600x1600_1000KB

Danach, auf den hier markierten Linien, den Kleber (Bastelkleber, Klebestift oder doppelseitiges Klebeband) auftragen.

P1060555_1600x1600_1000KB

Die nächste Tüte drauflegen usw, bis alle Tüten aufeinander kleben.

P1060557-crop_1600x1600_1000KB

Dann noch ein Stückchen Tesa an die vordere und hintere Spitze zur Verstärkung. Wer hat kann auch Lochverstärkungsringe nehmen.

P1060537_1600x1600_1000KB

Danach den Stern öffnen und in die verstärkten Ecken ein Loch für die Aufhängung machen.

P1060539_1600x1600_1000KB

Nun noch einen Faden zum aufhängen durchziehen – fertig ist ein Stern von ca. 35 cm Durchmesser.

P1060571_1600x1600_1000KB

P1060570_1600x1600_1000KB

Wenn man den Faden doppelt nimmt und lang genug lässt, oder nach Weihnachten wieder entfernt, kann man den Stern wieder zusammenklappen und platzsparend aufbewahren.

Arbeitszeit? Keine 10 Minuten.

Viel Spaß beim Nachmachen.

 

ps.: Sorry, für die miese Bildqualität aber Pergamentpapier lässt sich anscheinend nur sehr widerwillig fotografieren.