Jetzt kommt der Winter und einige hauen lieber ab

Gestern war es schon ein paar Grad schattiger in Köln, aber noch erträglich. Die wohl sichersten “Jetzt kommt der Winter”-Anzeiger sind, wie jedes Jahr, die Kraniche.

In Abständen von wenigen Minuten flogen Sie gestern in großen Schwärmen über unser Haus Richtung Süden. Das macht mich immer ein wenig wehmütig, gleichzeitig faszinieren mich die Linien die die Tiere mit ihren Formationsflügen an den Himmel malen.

 

 

P1120266_1600x1600_1000KB

 

P1120269_1600x1600_1000KB

 

P1120270_1600x1600_1000KB

 

P1120272_1600x1600_1000KB

 

P1120275_1600x1600_1000KB

 

Den Garten haben wir in den letzten Tagen winterfest gemacht. Das Gewächshaus mit Luftpolsterfolie zusatzisoliert, die Fensteröffner ausgebaut und der Heizlüfter geschaltet.  Alle Pflanzen sind eingewintert und in Warteposition für den nächste Frühling. Nur ein Stuhl fehlt noch – für meine kleinen Ausflüge in die Sommerillusion.

 

P1120293_1600x1600_1000KB

 

P1120294_1600x1600_1000KB

 

P1120296_1600x1600_1000KB

 

P1120297_1600x1600_1000KB

 

Den Chilis werde ich wohl morgen noch eine Haube aus Vlies verpassen und hoffen, dass ich sie diesmal über den Winter bekomme. Bisher ist mir das nie gelungen. Aufgeben gibt es aber nicht.

 

P1120298_1600x1600_1000KB

 

Heute am frühen Abend war ich noch mal kurz draußen. Plötzlich: Plopp…plopp…plopp. Blick auf meinen Jackenärmel…

 

P1120292_1600x1600_1000KB

 

…igitt! Schneeflocken. Ich will nicht!

 

Mit zunehmender Dämmerung wurde der Schneeregen immer mehr zu Schnee…

 

P1120299_1600x1600_1000KB

 

…die Flocken mehr und dicker…

 

P1120301_1600x1600_1000KB

P1120303_1600x1600_1000KB

 

 

…und aktuell sieht der Garten so aus.

 

P1120310_1600x1600_1000KB

 

 

Morgen sollen die Temperaturen aber schon wieder aufwärts gehen und dann ist der Spuk wieder vorbei – erst mal.