Dramatischer Abgang

Was für ein traumhaftes Wetter heute war. Ich habe auch nicht viel getan, sondern einfach nur diesen tolle Altweibersommertag genossen. Kaffee, Zeitschriften, Sonnenbrille und ab in den Liegestuhl. So lasse ich mir das gefallen.

Gegen 17.30 Uhr wandelte sich das jedoch. In ungeheurem Tempo zogen Wolken über den Himmel, die aussahen als käme ein Unwetter. Es kam keins. Aber die Lichtspiele mit denen sich dieser immerhin noch 25°C warme Fast-Sommertag verabschiedete waren dramatisch. Leider kann die Kamera die schnell wechselnden Licht- und Schattenspiele nur unzulänglich wiedergeben. Ich zeige trotzdem ein paar Eindrücke der noch von der Sonne angestrahlten Baumkronen vor dem sich verdunkelnden Himmel.

P1050591_1600x1600_1000KB

P1050593_1600x1600_1000KB

P1050603_1600x1600_1000KB

P1050605_1600x1600_1000KB

P1050596_1600x1600_1000KB

 

Gar nicht dramatisch ist meine Granatapfelernte. Ja, ja, lacht ruhig. Hier ist die Granate von Äpfelchen der Punica granatum Nana.

P1050564_1600x1600_1000KB

P1050568_1600x1600_1000KB

 

Ziemlich exakt so “groß” wie ein Ahornsamen. Klasse oder?

P1050567_1600x1600_1000KB

 

Spät im Jahr blüht die Sternwinde Ipomoea lobata mit ihren wunderschönen Rispen von cremeweiß nach rosarot. Wie jedes Jahr sind über lange Zeit nur die hübschen Blätter zu sehen und ich beachte die Pflanze kaum. Dann komme ich eines Tages in den Garten und sie ist, fast über Nacht, voller Blüten.

P1050576_1600x1600_1000KB

 

P1050575_1600x1600_1000KB

 

Ebenso spät ist dieses Jahr die Dahlie ‘Vancouver’. Ich hatte schon nicht mehr mit Blüten gerechnet. Sie steht gleich neben der ‘Café au lait’ die seit vielen Wochen durchgängig kräftig blüht. Wieso sie diesmal so spät dran ist weiß der Himmel, denn die Bedingungen sind ja gleich. Aber dafür sind ihre Blüten nun wieder ein Schauspiel.

 

P1050586_1600x1600_1000KB

P1050584_1600x1600_1000KB

 

Im Heidelbeerkasten hat sich eine Pflanze angesiedelt, von der noch nicht geklärt ist ob es sich vielleicht um eine Gänsedistel handelt. Falls sie sich als eine solche entpuppt, soll sie essbar sein. Dann werde ich sie auf jeden Fall probieren. Aber momentan bin ich noch nicht überzeugt.

P1050574_1600x1600_1000KB

P1050571_1600x1600_1000KB

 

Zum Schluss noch ein Fruchtstand. Nämlich der der Blauen Lampionblume Nicandra physaloides. Im Gegensatz zur verwandten orangen Lampionblume Physalis alkekengi wuchert sie nicht, samt aber reichlich aus. Dieses Jahr ist sie klein geblieben, weil sie sich einen eher ungünstigen Platz im Halbschatten mit nährstoffarmer Erde ausgesucht hat. Fürs nächste Jahr werde ich für bessere Bedingungen sorgen. Denn die himmelblauen Blüten sind wunderschön.

P1050589_1600x1600_1000KB

2 thoughts on “Dramatischer Abgang

  1. Herrliches Licht…wirklich ein dramatischer Tagesabschluss.

    Hihihi, die süßen Zwerg-Granatäpfel! Ein Hingucker! Hatte ich noch nie gesehen!

    • Ich frage mich, ob die essbar sind. Bei Gelegenheit werde ich das Äpfelchen mal schlachten und sehen wie es von innen aussieht.

Comments are closed.