Die spinnen, die Primeln

Unglaublich! Jetzt blühen die Primeln.

Ich habe noch zwei Schalen mit gerüschten Kissen-Primeln vom Frühling herum stehen. Die Pflanzen sollten schon lange ins Beet gepflanzt werden nachdem sie abgeblüht waren. Aber irgendwie habe ich sie immer vergessen. Jetzt blühen sie, bei der Hitze, seeehr seltsam.

DSCF5461_1600x1600_1000KB

 

Aber es geht auch ein wenig zeitgerechter in meinem Garten. Man solls kaum glauben. Zum Beispiel die ewig sterbenden Kardinalslobelien Lobelia cardinalis. Jedes Jahr im Winter gehen sie den Weg alles Vergänglichen.

Die meisten Menschen pflanzen sie ins Beet und halten sie für eine Einjährige – denn so benimmt sie sich dort auch obwohl sie eine mehrjährige Staude ist. Aber sie ist in Wahrheit ein Säufer und viel besser in der Sumpfzone des Teichs aufgehoben. Dort pflanze ich sie schon seit Jahren. Sie fühlt sich wohl und blüht bis in den Spätherbst, aber dann kommt der Winter und sie ist trotzdem hin. Mit stoischer Sturheit pflanze ich jedes Jahr eine neue. Jetzt tauchte mitten im Rohrkolben tatsächlich eine blühende Überlebende des letzten Sommers auf.

DSCF5448_1600x1600_1000KB

Ein Stückchen dahinter habe ich eine Pflanze der Lobelia cardinalis ‘Russian Princess’ in sattem, dunklen Pink mit dunklem Laub nachgepflanzt. Mal sehen ob daraus auch noch was wird. Denn die Pflanze war bei Lieferung ehe winzig und nicht sehr Vertrauen erweckend. Aber wie heißt es so schön? Die letzten werden die ersten sein. Warten wirs ab.

Sehr gut haben sich die Bartnelken Dianthus barbata der ungewöhnlichen Sorte ‘Green Trick’ gemacht. Diese Sorte hat sich in der Floristik als Schnittblume einen Namen gemacht, ist aber als Pflanze in Deutschland praktisch nicht zu bekommen. Meine Freundin hat sie im Ausland geordert. Nun habe ich natürlich auch einige Pflanzen und sie blühen. Ich hoffe sie halten sich ein paar Jahre im Beet, denn die Sorte ist steril und wird meristemvermehrt. Also nichts mit Samen nehmen fürs nächste Jahr.

DSCF5450_1600x1600_1000KB

DSCF5462_1600x1600_1000KB

 

Enttäuscht bin ich über die Jungfer im Grünen, Schwarzkümmel Nigella ‘African Bride’. Von den hübschen schwarzen Färbung der Staubgefäße ist in den Blüten nichts zu sehen. Hier sind sie einfach nur schmutzig grün mit ein bisschen fliederfarben. Dafür werden sie schlagartig hässlich sobald auch nur ein Tropfen Regen oder Gießwasser die Blüte trifft. Da waren alle 0815-Sorten die ich je hatte mit Abstand besser.

 

DSCF5451 Jungfer im Grünen African Bride Nigella papillosa_1600x1600_1000KB

 

Nachdem die ersten Gurken des Jahres, trotz regelmäßiger Versorgung mit Wasser in Lufttemperatur, bitter waren – Exemplare der Sorte ‘tetri kitri’ (Weiße Gurke) aus Georgien, sind nun die ersten der ‘Bautzener Kastengurke’ (unten rechts) und der ‘Market More’ (Oben rechts) reif. Probiert haben wir sie noch nicht. Hoffentlich sind sie nicht bitter, denn ich brauche sie nicht nur frisch und als Gemüse, sondern auch für unsere heiß geliebten eingemachten Gurkenscheiben süß-sauer als Wintervorrat. Also bitte leckere Früchte in rauen Mengen. Wenns geht bis zum Spätherbst.

DSCF5453 Market more o. Bautzener Kastengurke u._1600x1600_1000KB

 

Zucchini gibt es jetzt auch für die Küche in Grün und Gelb. Gelbe habe ich zum ersten mal. Ich bin sehr gespannt ob es einen geschmacklichen Unterschied zu den grünen gibt.

DSCF5447_1600x1600_1000KB

 

Ebenso hat die Tomatenernte 2014 begonnen. Warum die Sorte hinten ‘Blue’ heißt, ist mir völlig unklar. Aber lecker ist sie ebenso wie die ‘Orange Russian’ vorne.

DSCF5454_1600x1600_1000KB

 

9 thoughts on “Die spinnen, die Primeln

  1. Hallo

    Bartnelken Dianthus barbata der ungewöhnlichen Sorte ‚Green Trick‘ können Sie mir mitteilen wo ich pflanzen bekomme Danke.

    • Hallo,
      ich leite deine Anfrage an meine Freundin weiter. Sie wird sich bei dir melden.
      Liebe Grüße
      Claudia

    • Für die ‘Green Trick’ gibt es keine Samen, weil sie steril ist. Aber Pflanzen gibt es. Auch deine Anfrage reiche ich weiter. Du wirst eine Mail bekommen.

  2. Hallo, auch meine Frage wäre:
    Bartnelken Dianthus barbata der ungewöhnlichen Sorte ‚Green Trick‘ können Sie mir mitteilen wo ich pflanzen bekomme Danke.

  3. Guten Tag,

    Ihr Post ist zwar schon einige Tage her, aber würden Sie mir bitte auch verraten, woher Sie die Pflanzen habe.

    Herzlichst,
    Annette

    • Hallo Anette,
      ich vermute Sie meinen sie “Green Trick” !? Ich habe sie von einer Freundin bekommen, die sie in Ihrem Laden verkaufte. Momentan sind sie aber nicht mehr zu bekommen, da der Vertrieb im Ausland sie nur in so großen Mengen abgibt, dass das für kleine Händler leider nicht mehr zu händeln ist. Schade, denn ich hätte selber auch gerne wieder welche. Sollte sich das noch mal ändern, werde ich Sie gerne benachrichtigen.
      Liebe Grüße
      Claudia

Comments are closed.