Kurz vor der Kälte und das Doppelte Kirschlein.

Für die nächsten drei Tage ist eisige Kälte, teils mit Nachtfrösten und sogar mir Schneeregen bis in die Täler gemeldet. Klingt für kölner Verhältnisse wie Januar. Fühlt sich für mich an wie Januar, und ist gefährlich. Nicht nur für optimistische Autofahrer, die schon wieder die Sommerreifen aufgezogen haben, sondern auch für die Beete. Denn in denen stehen schon in vielen Gärten Pflanzen, die dort eigentlich noch gar nicht zu suchen haben.

Frühlingsrundgang und neue Pflanzen

Gestern war ich auf dem großen Flohmarkt, der hier in der Nähe im Autokino. Der findet jeden Freitag statt und ist im Winter eher öde. Gestern war er aber wieder gut bestückt. Neben einigen anderen Einkäufen – wie Material für meine Shops – habe ich natürlich auch vor den Blumenständen nicht halt gemacht.