Kissenbezug besticken DIY

Neue Kissenbezüge

Ich habe noch nie zu den Leuten gehört, die eine ganze Einrichtung im Möbelhaus gekauft haben, und dann die komplette Deko rein stellen – fertig.

Abgesehen davon, dass das meist auch wie Möbelhausausstellung aussieht, macht es mir so einfach keinen Spaß. Bei mir ist Renovieren ein fließender Prozess. Das zieht sich gerne mal über Monate (Jahre) und wird nie wirklich fertig. Ein weiterer Schritt der never ending story sind Kissen. Die alten waren zum Teil ziemlich abgewohnt und ich hatte mich satt gesehen. Die Kissenfüllungen waren aber noch in Ordnung. Es mussten also nur neue Bezüge drauf. Dann mache ich halt welche.

Diesmal aber nicht nur genähte, sondern ich habe sie auch noch bestickt. Wer jetzt die Panik bekommt – gaaanz ruhig. Ich rede nicht von komplizierten oder gar bunten Blümchenmustern. Ich rede von einfach aber effektvoll.

Grundmaterial war eine alte Tagesdecke in Weiß von Ikea. Die hört(e) auf den Namen ‘Indira’ und war früher aus schwererem Webstoff und gestreift. Heute ist sie nur noch halb so schwer und in Karomuster gewebt. Ist auch in Ordnung aber die alten waren viel schöner. Davon hatte ich noch eine.

Daraus habe ich in entsprechender Größe zwei Kissenplatten geschnitten (Nahtzugabe rundherum nicht vergessen) in denen die Streifen genau in der Mitte liegen. So weit so einfach.

Nun geht es schon ans Sticken. Ich habe dazu folgende Utensilien verwendet:

 

Kissenbezug besticken DIY

 

  • Graues Strickgarn für Nadelstärke 3
  • Eine Sticknadel mit Spitze und großem Nadelöhr
  • Ein Einfädler macht das Ganze wesentlich einfacher
  • Schere
  • Eine s.g. Fangnadel (Haken zum Maschenaufnehmen) ersatzweise eine ganz feine Häkelnadel. Wer beides nicht hat zieht die Fransen mit der Nadel ein.

 

An einem Ende einen doppelten Knoten machen. Dick genug, dass er nicht durch den Stoff rutscht. Das Ende muss lang genug bleiben denn es bildet die Franse. Dann das Garn in der Stoffbreite plus ca. 10 cm abschneiden und einfädeln. Nun auf der rechten Seite ungefähr 10 cm vom Rand entfernt einstechen.

 

Kissenbezug besticken DIY

 

Jetzt die Nadel einfach in 1 cm großen Abständen rauf und runter durch den Stoff stechen und den Faden durchziehen. Und zwar durch die oberste Vertiefung des Streifenmusters. Das muss gar nicht so ganz exakt und präzise sein. Ich mag es wenn es ein wenig lockerer wirkt. Ich finde man darf Handarbeit auch sehen.

Am Ende, mit 10 cm Abstand – diesmal zum linken Rand, wieder einen doppelten Knoten machen. Das wird jetzt mit mit dem kompletten Streifenmuster so gestickt. Dabei aber jede zweite Rille auslassen.

 

Kissenbezug besticken DIY

 

Nun werden zusätzliche Fransen an den Seiten eingesetzt. Die kommen in die frei gelassenen Rillen. Dazu 20 cm lange Stücke vom Strickgarn abschneiden, doppelt nehmen und mit der Fangnadel die obere Öse nach außen durch den Stoff ziehen. Dann die Fadenenden wiederum durch die Öse ziehen. Sie liegen jetzt in die gleiche Richtung wie die Fransen der Stickerei.

 

Kissenbezug besticken DIY

 

Am Schluss den Stoff glatt hinlegen, die Fransen alle schön parallel streichen und auf eine Länge schneiden. Nicht zu kurz und nicht zu lang. Fertig ist die Stickerei. Ob man auch die Rückseite besticken will ist natürlich jedem selbst überlassen. Ich habe mich auf die Vorderseite beschränkt.

 

Kissenbezug besticken DIY

 

Nun muss nur noch das Kissen bezogen werden. Dazu die beiden Kissenplatten rechts auf rechts legen und darauf achten, dass die Streifen genau aufeinander treffen. Die Fransen nach innen schieben, damit sie nicht mit fest genäht werden. Nun den Bezug an drei Seiten zunähen.

 

Kissenbezug besticken DIY

 

Die Ecken bis knapp zur Naht zurück schneiden, damit es  nach dem Wenden nicht knubbelt.

 

Kissenbezug besticken DIY

 

 

Nun wird gewendet und das Kissen kann hinein gestopft werden. An der noch offenen Seite die Kanten ca. einen Zentimeter nach innen klappen und feststecken oder clippen. Dann knappkantig absteppen. Man kann das natürlich auch unsichtbar mit der Hand nähen. Das kriege ich aber aus unerfindlichen Gründen nie wirklich sauber hin.

 

Kissenbezug besticken DIY

 

Fertig ist das Kissen.

 

Kissenbezug besticken DIY

 

 

Die gesamte Arbeitszeit beträgt für ein großes Kissen ca. 2 Stunden. Das ist eine super Beschäftigung für einen gemütlichen Herbstabend oder einen verregneten Sonntag. Ich habe zwei Stück gemacht. Fürs Sofa und für den Korbsessel.  Die Überwürfe auf den Sofas sind übrigens die neuen ‘Indiras’.

Auch die kleinen Kissen sind aus den Resten der Decke und Strickgarn in Grautönen entstanden. Das linke mit aufgenähten Zöpfchen und das rechte mit dem gleichen Stich nur ohne Fransen und dazwischen eine Reihe Knötchen.

 

 

Kissenbezug besticken DIY

 

Kissenbezug besticken DIY

 

 

Man kann selbstverständlich auch einen anderen Stoff verwenden. Nur zu dünn sollt er nicht sein. Auch die Farbgestaltung ist natürlich nach Geschmack und Einrichtung variabel. Ich hoffe ihr habt Lust aufs Nachmachen bekommen.

 

ps: Nicht den eigenen Rock mit fest nähen.

 

Kissenbezug besticken DIY

 

Bis bald

 

 

 

 

 

 

 

 

5 thoughts on “Neue Kissenbezüge

  1. Liebe Claudia, ich bin begeistert was du aus Decke und Garn gezaubert hast! Die sind so hübsch, richtig schön designt! Ein dickes Kompliment von mir! Die Indira war toll, die haben wir auch noch. Schade, dass es die nicht mehr gibt. Schön und unkaputtbar war die. Ich bin auch kein “Komplett-Käufer”. Das würde mich irre machen. Je nach Stimmung muss immer mal wieder was anders gemacht werden. Kompliment nochmal, die sind echt toll geworden <3 viele liebe Grüße! Bianca

    • Vielen Dank, Bianca. Ich freue mich, dass dir die Kissen so gut gefallen. Du hast recht. Die Dinger waren wirklich unkaputtbar.

  2. Hallo Claudia,
    iIch habe eigentlich auch noch so viele DIYs auf der ToDo-Liste, aber momentan falle ich abends auf Sofa und das war’s dann mit dem Tag. Vielleicht kann ich mich auch mal wieder motivieren. Dein Fransenkissen schaut super aus!
    Liebe Grüße,
    Krümel

    • ja, das hat man auch mal. Nur noch in die Horizontale kippen und gut ist. Muss dann auch so sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.