Gewächshausvorplatz

Heute war eher ein Handwerkstag. Nix mit Blümchen.

Vorm Gewächshaus lagen alte, inzwischen morsche, Holzbretter als Weg. Die waren im Herbst gerade zur Hand. Der Winter hat sie nicht besser gemacht und sie wurden zur latenten Stolperfalle. Also heute raus mit den Dingern und durch Unkrautvlies mit Rindenmulch ersetzt.

DSCF3922_1600x1600_1000KB

Vielleicht werde ich noch ein paar Gehwegplatten gießen und in den Mulch legen.

Der Hopfen Humulus lupulus treibt aus. Den habe ich beim Gewächshausbau ausgegraben weil er am alten Platz nicht bleiben konnte. In einer Ecke lag es dann den halben Winter rum, bis ich ihn per Zufall wieder gefunden habe. Dann ist er in den Kübel gewandert. Ich hatte kaum Hoffnung, dass es die Tortur überlebt hat. Aber er hat und er treibt aus. Also hat er heute noch schnell ein Spalier bekommen.

DSCF3923_1600x1600_1000KB

Hier eine echte Überraschung. Die Taglilie Hemerocallis ‘ Pfennigparade’ hat einen Blütenstand. Normal ist das Anfang April nicht. Aber bitte – wenn sie meint.

DSCF3926_1600x1600_1000KB

Ich sehe gerade, dass ich dringend das Etikett ändern muss. Das war eine Falschdeklaration oder Falschlieferung. Jedenfalls kam was anderes dabei raus als das was ich gekauft habe.

In den nächsten Tagen wird es hier richtig bunt. Mein Flieder Syringa und der Goldregen Laburnum auf der angrenzenden Wiese fangen an zu blühen. Die beiden zusammen sind immer ein Spektakel. Ich freue mich schon auf den tollen Duft.

DSCF3933_1600x1600_1000KB

Ich hoffe der Saharasand der heute über Köln schwebte zieht morgen wie versprochen weiter. Der Himmel war fast wie eine erdrückende Glocke und das Licht diffus. Irgendwie seltsam.