Tomatensoße einkochen

Tomatenschwemme ab ins Glas

Ab  ins Glas heißt es momentan noch für die Tomatenschwemme.

Entweder sind es zu viele auf einmal um sie alle zu verbrauchen und/oder das Wetter hat ihnen zugesetzt.

Überschüsse von Cocktailtomaten friere ich einfach so ein. Die kommen später einfach gefroren ins Gemüse, oder zum Braten in die Pfanne. Sie sind nach ein paar Minuten aufgetaut aber noch in Form. Erstaunlich, dass sie nicht matschig werden.

Kleine Druckstellen, kalte Nächte und Regen hinterlassen Spuren an den Früchten. Diese sind dann nicht lagerfähig, aber noch lange nicht schlecht. Eventuelle Macken schneide ich ab und sammle diese Früchte im Tiefkühlschrank, bis eine Menge zusammen gekommen ist, bei der sich das Einkochen lohnt.

Dann koche ich eine Tomatensoße auf Vorrat. Und weil ich faul bin, koche ich auch sie in der Mikrowelle ein.

 

Tomatensoße einkochen

 

So haben wir auch über den Winter noch was von den aromatischen Kugeln.

 

Wer es nachkochen möchte findet das Rezept hier: Tomatensoße auf Vorrat