Projekt Zuckerrohr

02.03.2014

Ich mag Bambus. Nur leider brauchen die großen Sorten die ich gerne hätte, neben sehr viel Platz, auf jeden Fall eine Rhizomsperre im Boden, damit sie nicht den ganzen Garten erobern und die der Nachbarn gleich mit. Eine solche einzubauen ist aber in meinem von Ahornwurzeln durchzogenen Garten unmöglich.

Also habe ich nach einer Alternative ohne Wuchergen gesucht. Natürlich habe ich einige Gräser im Garten, aber diese dicken Rohre hat keines. Durch Zufall bin ich im Internet auf einen Forenbeitrag über Zuckerrohr (Saccharum officinarum)  gestoßen. Das war doch die Idee. Also habe ich mich auf die Suche nach Samen gemacht und bin bei einem Online-Händler fündig geworden.

Mitte Februar wurden sie geliefert und gleich ausgesät. Gekeimt sind sie auf der warmen Fensterbank willig in überraschend kurzer Zeit. Heute habe ich sie in 9er-Töpfe umgepflanzt.

DSCF3498

Selbst winzige Internodien sind schon zu erkennen.

Wenn sie weiter so rasant wachsen bin ich sehr zuversichtlich im Sommer ordentliche, hohe Pflanzen zu haben, die einem Bambus durchaus Konkurrenz machen.

Natürlich werde ich es nicht frei auspflanzen. Aber als Kübelpflanze kann es über den Sommer im Garten stehen oder im Beet eingegraben werden. Über den Winter wird es dann ins Haus gebracht.

31.03.2014

Das mit dem rasanten Wachstum war wohl nix. Nachdem es nach der Aussaat ja rapide ging, schien es nach dem Umtopfen fast wie eingefroren. Erst jetzt haben sich zögerlich zwei neue Blätter gebildet. Immerhin! Ich muss es noch nicht aufgeben.

DSCF3847_1600x1600_1000KB

Morgen werde ich zum ersten mal eine schwache Düngerlösung gießen. Vielleicht kommen sie dann richtig in Schwung.

 

26.04.2014

Jetzt scheint das Zuckerrohr aber in die Gänge zu kommen. Jedenfalls sind die Pflanzen auf etwa 20 cm gewachsen und machen einen guten und kräftigen Eindruck. Auch erste Seitentriebe bilden sich.Ich habe sie heute in größere Töpfe umgepflanzt und hoffe sie wachsen zügig weiter.

DSCF4296_1600x1600_1000KB

19.06.2014

Das Zuckerrohr habe ich vor ein paar Wochen zusammen in einen großen Kübel gepflanzt. Aufgrund der hohen Temperaturen der letzten Zeit, ist es doch ein ganzes Stück gewachsen. Jetzt herrscht erst mal die „Schafskälte“. Mal sehen wie es danach weiter geht.

DSCF5117_1600x1600_1000KB

21.07.2014

Es war wohl eine Frage der Geduld – oder der ausreichenden Wärme. Jedenfalls ist das Zuckerrohr nun auf ca. 1,90 Meter geschossen. Schön wäre es wenn jetzt die Halme etwas an Durchmesser zulegen würden. Das würde auf jeden Fall die Standfestigkeit verbessern, denn bei starkem Regen legt sich der gesamte Topfinhalt schon mal quer und muss aufgebunden werden.

DSCF5456_1600x1600_1000KB

28.08.2014

Das Zuckerrohr ist inzwischen in den oberen Gartenteil an die sonnigste Stelle umgezogen. Allerdings steht es auch weiterhin im Kübel. Hier hatte es noch mal einen ordentlichen Wachstumsschub.

P1040100_1600x1600_1000KB

Zu meinem Erstaunen hat es nun sogar Blütenknospen bekommen. Damit hatte ich in unseren Breiten gar nicht gerechnet.

P1040109_1600x1600_1000KB

11.09.2014

Der Blütenstand hat sich geöffnet.

P1040390_1600x1600_1000KB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.